Bengel_Logo2.png
  • Kim

5 der kuriosesten Veranstaltungen im Überwald

Für eingefleischte Odenwälder sind es unter anderem die schönsten Veranstaltungen des Jahres. Auf Außenstehende wirken sie allerdings etwas… nennen wir es mal… besonders.

Die Odenwälder lassen sich einfach immer etwas einfallen, damit der Alltag nicht zu langweilig wird.


Platz 5: Scheeserenne

Beim Scheeserenne in Lindenfels-Winterkasten müssen abenteuerliche Gefährte (selbstgebaute Scheesen) über einen etwa 400 Meter langen Parcours geschoben oder gezogen werden. Dabei müssen fiese Hindernisse, wie beispielsweise eine Schmierseifenbahn, eine Wippe und eine Schanze überwunden werden. Dazwischen gibt es mehrere Bierstationen. Für die am kreativsten gestaltete Scheese gibt es ein Preisgeld zu gewinnen.



Platz 4: Alpakawanderung

Das klingt jetzt vielleicht erst einmal kurios, ist aber der Trend schlechthin. Alpakas sollen eine beruhigende Wirkung auf Menschen haben und Medizin gegen Burn-out sein. Ein paar Stunden mit ihnen wird als Therapie für die Seele beschrieben.

Nach der wohltuenden Wanderung durch den Odenwald werden die Alpakas gemeinsam gefüttert und es besteht die Möglichkeit, reichlich Fotos mit den Tieren zu schießen.























Platz 3: Ostereierweitwurf

Wenn an Ostern in Aschbach die Eier fliegen und die Bewohner mit Regenkleidung durch den Ort laufen, dann hat das nichts mit einem blöden Streich zu tun, sondern mit dem sportlichen Hessenevent zu Ostern. In zwei Durchgängen à fünf Wurf gilt es, die rohen Eier so weit wie möglich zu werfen, jedoch auch unversehrt wieder aufzufangen. Sieger ist das Team, das dabei die größte Weite erzielt.













Platz 2: Rollbratenschießen

Für die Menschen im Odenwald gehört diese Veranstaltung zum Jahreswechsel einfach dazu: das Rollbratenschießen beim Sportschützenverein (SSV) Hammelbach. Dieses Glücksschießen ist nicht nur für geübte Mitglieder gedacht, sondern richtet sich an die gesamte Bevölkerung.

Geschossen wird in Durchgängen mit Gruppen, die aus jeweils fünf Personen bestehen. Jeder Gewinner eines Schießdurchgangs erhält einen Gutschein für einen Rollbraten.



Platz 1: Kuhschiss und Büffelbingo

Der originelle Kuhschiss findet jedes Jahr an Christi Himmelfahrt in Unter- Abtsteinach statt. Und so geht’s: Es werden 1000 Quadrate auf einer Wiese gekennzeichnet. Eines dieser Felder kann für 5 Euro erworben werden. Dann wird die Kuh auf die Wiese geführt und die Zuschauer warten, bis sie den ersten Fladen lässt. Der Besitzer dieses Feldes ist der stolze Gewinner. Der Hauptgewinn beträgt 1000 Euro. Im Rahmen einer Verlosung warten weitere attraktive Preise auf die Besucher.







Das Büffelbingo in Gras-Ellenbach wird fast genauso gespielt: Es werden drei Büffel auf das Spielfeld, welches auch mit Quadraten durchnummeriert ist, geführt. Die Nummern werden vorab als Los verkauft. Dann haben die Büffel zwei Stunden Zeit, ihren Fladen in eines der Quadrate zu setzen. Der Losbesitzer, in dessen Quadrat der Fladen fällt, hat gewonnen. Termin ist ebenfalls an Christi Himmelfahrt.





  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten