• Naddl

Ausflugstipp für die Ferien

... oder an jedem beliebigen anderen Tag

Seid ihr schon einmal mit einer Solardraisine gefahren? Wenn nicht – oder wenn ihr davon noch nie etwas gehört habt –, dann solltet ihr diesen Artikel unbedingt lesen. Eine Fahrt lohnt sich nämlich wirklich.


Alleinstellungsmerkmal


Zugegeben, actionreich ist dieses Touristenziel im Odenwald nicht, aber es macht echt Spaß, auf der alten Bahnstrecke zu fahren und dabei die Region kennenzulernen. Und das beste: Körperliche Fitness ist kein Muss, da die gelben Draisinen mit Hilfe von Solarenergie fahren. Das ist übrigens auch weltweit einzigartig und ein Alleinstellungsmerkmal.

Wo ihr das erleben könnt? In Mörlenbach. Von hier aus geht die Tour zu unterschiedlichen Uhrzeiten los. Bis zu acht Personen können sich eine Solardraisine teilen und die zehn Kilometer lange Strecke bis nach Wald-Michelbach fahren. Hier könnt ihr dann entweder euren Tag verbringen (Attraktionen gibt es genug) oder nach kurzer Pause wieder zurück nach Mörlenbach fahren.


Der Preis ist nicht ganz günstig

Ein Nachteil: Der Preis ist nicht ganz günstig – eine Draisine kostet zwischen 79 und 149 Euro. Aber: Man muss nicht gleich eine komplette Draisine mieten, sondern kann auch Einzelsitzplätze buchen. Hier beginnen die Preise bei 5 Euro.

Für weitere Infos könnt ihr einfach mal auf der Homepage vorbeischauen:



Die neun wichtigsten Infos:

  1. Die weltweit erste Solardraisine

  2. Rund zehn Kilometer Fahrtstrecke

  3. Zwei Tunnelfahrten

  4. Denkmalgeschützte Bahnstrecke

  5. Drei historische Viadukte

  6. Für bis zu acht Personen

  7. Atemberaubendes Naturerlebnis

  8. Bis 15 km/h schnell

  9. Keine körperliche Fitness nötig

  • facebook_rosa
  • instagram_rosa
  • spotify_rosa

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten