Bengel_Logo2.png
  • Leonie

Corona vs. Love

Gerade in dieser schwierigen Zeit bleibt uns nicht mehr als uns. Corona hat nicht nur Auswirkungen auf unseren Alltag, sondern auch auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen. Also Endgegner Corona: wie kann Liebe in dieser Zeit überhaupt funktionieren? Auch diese Woche diskutieren unsere Bengel wieder ein Thema. Und wie sieht die Bengel Community das?


Leonie (Pro)

Die Ausbreitung des neuartigen Virus ist bedrohlich für das private Glück. Manch eine Beziehung wird nun auf eine harte Probe gestellt, da man gezwungenermaßen aufeinandersitzt oder aber man gar nicht die Möglichkeit hat, seine/n Liebste/n zu sehen, weil sie/er zu weit weg wohnt. Wenn man dann kein eigenes Auto besitzt, gestaltet sich die Sache schwierig. Die Chance auf Mitfahrgelegenheiten oder FlixBus und Co. kann man sich derzeit abschminken.

Ich denke das Leben in den eigenen 4 Wänden beeinträchtigt das harmonievolle Zusammenleben unter diesen Bedingungen. Es gibt kaum eine Möglichkeit sich aus dem Weg zu gehen, da der „Hausarrest“ uns zwingt zu Hause zu bleiben. Das kann dann z. B. zu unnötigen Streitereien oder auch zum Ausbruch schwelender Konflikte führen.


Sina (Contra)

Die Situation wegen des Corona-Virus ist derzeit unumgänglich. Es zeigt uns jedoch auch, was wir ändern müssen und was wir schätzen können. So sehe ich das auch mit der Beziehung. Ob Homeoffice, Ausgangssperre oder Kontaktverbot, wir müssen zuhause bleiben. In manchen Fällen muss man vielleicht auch lernen, einige Wochen ohne einander auszukommen und die Zeit für sich zu nutzen. Doch generell können auch die Beziehungen, die zusammen leben, lernen, sich wieder miteinander zu beschäftigen und dadurch zusammenwachsen. Durch die ganzen Möglichkeiten die uns normalerweise geboten werden, vergessen wir oft wie wichtig es ist, auch die Zweisamkeit und das Zusammenleben zu genießen.


Und das sagt die Bengel-Community:

Erst mal muss man natürlich Grundlegendes wissen: Unsere Bengel-Community ist zu 57% vergeben und demnach in einer Beziehung. Das Schönste: nur 12% dieser Beziehungen leidet unter der aktuellen Corona Krise – 88% eurer Beziehungen sind weiterhin intakt. Ebenfalls positiv: die Mehrheit von euch (82%) haben auch die Möglichkeit euch weiterhin zu sehen, hocken aber nicht gemeinsam in der Bude fest. Nur 22% von euch sind der Meinung: HOLT MICH HIER RAUS. Auf unsere Frage, was die ungewohnt große Nähe mit euch macht, seid ihr euch sicher: 68% stimmen für „Mehr Zweisamkeit“, die andere 32% haben den „Corona-Koller“.


  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten