Bengel_Logo2.png
  • Stephi

Die Wasserwelle - DIY

Die Wasserwelle – das war die Frisur bei den Frauen in den goldenen 20ern schlechthin. Ihren Namen hat sie von der Form, denn die Haare werden wie eine Wasserwelle gelegt. (B)ENGEL gibt euch eine Anleitung in vier Schritten.


Wenn ihr zur Fastnacht im 20er-Jahre-Style gehen möchtet, dann darf die berühmte Wasserwelle nicht fehlen! Mit ein paar Tricks könnt ihr euch die Frisur auch selbst machen. Eine Info vorweg: Am besten gelingt die Frisur, wenn die Haare im feuchten Zustand sind.


Ihr braucht:

- Einen Kamm

- Schaumfestiger

- Haargummi

- Haarklammern

- Haarspray

- Einen Föhn


1. Zuerst teilt ihr die zu legende Strähne ab und bindet die restlichen Haare mit einen Haargummi zusammen.


2. Danach kämmt ihr den Schaumfestiger in die Strähne ein.


3. Anschließend formt ihr eure Strähne zu einer Welle und befestigt sie mit Haarklammern.



4. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr die Strähne lufttrockenen lassen oder mit einem Föhn trocken föhnen. Bevor ihr dann die Klammern herauszieht, sprüht ihr die Strähne noch mal gut mit Haarspray ein.






Fertig! Viel Spaß beim Frisieren!

  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten