Bengel_Logo2.png
  • Paul

Eine Stadt, 28 Bands und DJs

Erinnert ihr euch noch an die bunten Überraschungstüten? Die, die man früher am Kiosk kaufen konnte, und sich sicher war, dass schon irgendwas Brauchbares für einen dabei sein wird? Ungefähr so läuft das Kneipenfestival "Nightgroove" ab. Seit über 15 Jahren gibt es das Event in Weinheim, und die Nachfrage ist nach wie vor groß. Am Samstag, 16. November, ab 20 Uhr, geht die beliebte Veranstaltungsreihe in die 16. Runde.




Schmeiß' die Möbel aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Tanzen


Die Stadt wird am kommenden Wochenende wieder zur Partymeile umfunktioniert: Die Cafés und Restaurants räumen Tische und Stühle aus den Gasträumen, Bühnen und Musikanlagen werden aufgebaut und der Getränkevorrat aufgestockt. So vielfältig die Weinheimer Gastronomie ist, so unterschiedlich wird auch das musikalische Angebot beim Nightgroove gestaltet sein. Von Bluesrock, Italo-Pop und House ist die ganze Bandbreite geboten. Das Programm im Detail findet ihr weiter unten.


Und so funktioniert das Konzept: Ihr zahlt einmalig Eintritt, im Vorverkauf kostet euch ein Ticket 13 Euro, Kurzentschlossene zahlen an der Abendkasse 16 Euro. So erhaltet ihr am Veranstaltungsabend Eintritt zu allen teilnehmenden Lokalen und könnt euch euer eigenes Programm zusammenstellen.


Tickets gibt es hier: Ticketshop der DiesbachMedien, Friedrichstr. 24, Weinheim oder online unter www.nightgroove.de



Das vollständige Programm im Überblick:


Alte Druckerei: Soul & Pepper (Soul & Funk); Alte Münze: Threesome (Rock'n'Roll & Rockabilly); Autozentrum Lind: SWR3-Elchparty (Aktuelle Charts, Danceklassiker, House); Bellini: Infinito (italienischer und internationaler Pop); Brasserie Montmartre: JamSlam (Bluesrock, Poprock, Rock und Classics) und DJ Jonas (Partysounds); Bratar: Mallet (Classic Rock); Cafe am Markt: Indeed (Party Covers von Elvis über U2 bis hin zur NDW); Cafe Central: The Schogettes (Tanzbarer Soul im Sound der 60er); Cafe Florian: Chico Diaz Salsaborrr (Salsa, Merengue, Cumbia, Bachata, Son, Reggaeton und Latin-Pop) und DJ Don Calvo (Latin- & Salsa-Party); Diebsloch: Stereo Coffee (Pop, Lounge, House und Jazz); Elia's Pub: Sainge (Irish-Folk & Folk-Rock) und DJ Dennis (Après-Ski-Party); Evangelische Stadtkirche: What´s up (Rock der 70er); Festivaleröffnung: Mørt (Rock-Oldies und Folkrock-Klassiker); Fräulein Männl: Mvchacho & Alessio Troncone (House); Hamilton Kunst Ess Bar: Just for Fun Rock'n'Roll, Beat und Boogie und Idiots in the Crowd

(Folk-Rock); Modernes Theater: Signature Band (Cover- und Partysongs); Muddy´s Club: Cris Cosmo & Band (Reggae, Latin & Pop); Panaderia: Mind da Gap (Party-Rock); Piano Lounge: Soulicate (Soul, Funk, Partycover); und Sauvage Duo (Easy-Listening-Soul); Platz.Hirsch: DJs SASCH BBC, Lunde & Marco Lehnhardt (House, Deep House & Tech House); Ratskeller: Sydney Ellis & her Midnight Preachers (Classic Jazz, Blues & Gospel); Stadtmauer: DJ Andy Randy (Apres Ski Party); Zur Finkenburg: Croco (Classic Rock Covers)






  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten