Bengel_Logo2.png
  • Gast

Feuchtigkeitskick für das Haar - #2 Naturkosmetik

Wie einfach es ist, eine Haarkur selbst zu machen, zeigt euch unsere Gast-Autorin Anna:


Avocado schmeckt nicht nur auf dem Brot. Auch den Haaren tut sie gut, vor allem wenn ihnen Feuchtigkeit und Glanz fehlen. So einfach ist eine Haarkur mit nur drei Zutaten selbst gemacht:


Das Fruchtfleisch einer reifen Avocado mit der Gabel in einer Schüssel zu einem gleichmäßigen Brei zerdrücken. Bei schulterlangem Haar genügt eine halbe Frucht. 1 bis 2 EL Olivenöl sowie einen Spritzer Zitronensaft unterrühren – fertig! Die Masse anschließend auf dem angefeuchteten Längen und Spitzen verteilen.


Wärme verstärkt die Wirkung


Die Haare mit einer Duschhaube bedecken und gerne noch ein Handtuch darum wickeln. Die Wärme verstärkt die pflegende Wirkung.


Die Kur sollte 20 bis 30 Minuten einwirken. Danach die Haare ausspülen und mit einem milden Shampoo waschen.


Ein- bis zweimal pro Woche freuen sich deine Haare über die extra Zuwendung.

  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten