Bengel_Logo2.png
  • Kim

Flirten. Daten. Corona.

Letzte Woche haben wir euch gefragt, ob eure Beziehung unter Corona leidet. Heute drehen wir mal den Spieß um und fragen euch, wie es euch als Single in dieser Zeit geht. Habt ihr mehr Zeit zum Daten? Lernt ihr euch per Videochat kennen und nutzt ihr Dating Apps in dieser Zeit?


Auch diese Woche diskutieren unsere Bengel wieder ein Thema. Und wie sieht die Bengel Community das?

Kim (Pro)

„In der Corona-Zeit ist es einfacherer ein Treffen zu vereinbaren, da man gerade am Wochenende mehr Zeit hat. Klar, durch die Schließung von Restaurants, Kinos etc. muss man etwas kreativer dabei sein, einen geeigneten Ort für ein Treffen zu finden, aber genau das macht es ja auch schön. Zusammen essen oder ins Kino gehen sind doch schon Standard geworden – so zeigt sie/er dir vielleicht ihren/seinen Lieblingsplatz im Freien. Außerdem stellt sich bei einem romantischen Spaziergang an der frischen Luft nicht die Frage, wer beim ersten Date bezahlen soll. Und wenn man sich auch nur mit einer Person und nicht jeden Tag mit jemand anderem trifft ist das Risiko einer Infektion genauso hoch wie bei Leuten in einer Beziehung, die sich mit ihrem Freund/in treffen.“


Caro (Contra)

„Im Besten Fall ist es so, dass man versucht zu vermeiden, unter Menschen zu gehen. Dadurch kommt man vielleicht nur kurz raus in die Natur, lernt aber so niemand Neues kennen. Es ist heutzutage kaum möglich, sich außerhalb des Internets kennen zu lernen. Und auch so kann man sich schlecht treffen, da Restaurants und Kinos geschlossen haben. Einige Singles fühlen sich schnell einsam, wenn sie in der Corona Zeit alleine sind. Viele machen sich auch Sorgen niemanden zu haben der für einen zB Einkaufen geht, wenn man krank wird. So oder so ist es jetzt nicht die beste Zeit, viele Dates zu haben. Es muss ja auch nicht sein. Denk mal drüber nach, versuche dich auch mal mit dir selber zu beschäftigen und mach das Beste draus.


Und das sagt die Bengel-Community:

Natürlich muss erst mal geklärt werden, wer Single und wer Vergeben ist. 41% der Teilnehmer sind Single. Nur 23% davon daten noch in Zeiten von Corona. Wo wird sich denn aktuell kennengelernt? Ganz klar, in Datingapps. Wie ihr auf eure Flirtversuche aufmerksam macht? Definitiv online, dicht gefolgt von der Brieftaube natürlich. Dann kommt es zum Date: Wie steht ihr zu Küssen beim ersten Date? 57% finden das gut und nicht schlimm. Küssen beim ersten Date? – Ja, bitte! 27% von euch haben übrigens „safe“ schon mehrere Personen gleichzeitig gedatet – ihr Schlingel! Und was geht gar nicht beim ersten Date? „Über den Ex/die Ex reden“ wurde da dicht gewählt vor „Sex“. Übrigens: Da ist sich die Bengel Community einig: Den ersten Schritt machen sollte der Mann.



  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten