Bengel_Logo2.png
  • Stephi

Kürbis schnitzen mal anders

Es müssen nicht immer die 0815-Kürbisfratzen sein. Wie wäre es mal mit Disneyfiguren?


Ihr braucht dafür:

- einen Kürbis, z.B. Hokkaido

- ein scharfes Messer

- einen Löffel

- ein Skalpell

- eine Schüssel

- einen wegwischbaren Stift

- eine Kerze oder ein Teelicht

- ein Motiv, das man gerne schnitzen möchte

- Nadeln

- eine Schere

Schneidet zuerst oben ein recht großes Loch und höhlt den Kürbis mit einem Löffel aus. Das Kürbisfleisch gebt ihr in eine Schüssel. Wenn ihr damit fertig seid, überlegt ihr euch ein Motiv. Entweder malt ihr es auf oder sucht euch eins aus dem Internet heraus, druckt und schneidet es aus und befestigt es mit Nadeln auf dem Kürbis. Wir haben uns für eine Fee entschieden.

Anschließend umfahrt ihr mit dem wegwischbaren Stift das Muster nach und schnitzt es aus dem Kürbis heraus. Für die Feinheiten eignet sich ein Skalpell sehr gut. Wenn ihr fertig seid, entfernt ihr mit einem alten Tuch die Kontur, die nicht wegschnitzt wurde (deshalb der wegwischbare Stift).

Stellt nun eine Kerze oder ein Teelicht hinein und bestaunt bei Dunkelheit euer Werk 😊

Kleiner Hinweis:

Um den Feenstaub darzustellen, haben wir mit einem Schraubenzieher Löcher in den Kürbis gebohrt.

Noch ein kleiner Tipp:

Bevor ihr das Kürbisfleisch wegwerft ... Wie wäre es mit der leckeren Kürbissuppe von Nadine?

Hier findet ihr das Rezept: https://www.bengel.blog/post/easy-peasy-k%C3%BCrbissuppe



  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten