Bengel_Logo2.png
  • Stephi

Man umgebe mich mit Luxus ...

... auf das notwendige kann ich verzichten. Wer hat diesen Spruch noch nicht gehört oder gelesen?


Erstklassiges Hotel, ein richtig schniekes Auto mit viel PS oder auch herausstechende Schuhe, die zum Tragen viel zu schade sind. Das verbindet man ja in erster Linie Luxus.

Aber ist es das auch wirklich? Denn für einen anderen, der gesundheitlich nicht fit ist, für den ist Gesundheit Luxus und materielle Dinge zweitrangig.


Auch in dieser Woche heißt es wieder: Ein Thema. Zwei Meinungen. Die Stimmen den Bengel-Community.


Pro (Kim)

"Nur noch Gucci, Bratan, ich trag' nur noch Gucci", so wie Capital Bra es beschreibt. Doch ganz so in Saus und Braus lebe ich nicht. Wäre zwar ganz nett, aber was hätte ich davon? Allerdings muss ich eingestehen, gönne ich mir mal ab und zu was. Wenn ich viel gearbeitet und zusammengespart habe, dann möchte ich auch etwas davon haben.


Für mich ist Luxus dann eben das Highlight, wenn ich mir eine Sache gegönnt habe und ich mich immer wieder darüber freuen kann!


Contra (Stephi)

Luxus ist heutzutage ein undefinierbares Wort, denn jeder sieht es etwas anders. Spontan fallen mir eben die klassischen Dinge ein, die mit Reichtum zutun haben: teures Auto, riesige Villa, prickelnder Champagner, excellenter Kaviar, bomben Rolex und so weiter. Alles, was mir nicht schmeckt, ich mir nicht leisten kann oder auch nicht will. Klar, gibt es richtig schöne Taschen, die einen Wert von einer fantastischen Rundreise haben. Mir wären sie aber einfach schlicht weg zu schade um sie zu tragen. Denn wie schnell sind dann Macken drin, die einfach nicht sein müssen.


Außerdem gibt es so viel wichtiger Dinge, die einem im Leben mehr bringen, als Luxusgüter. Ich kann mir eine süße kleine Wohnung, ein Auto und coole Klamotten, die nicht von der Highsociety-Marke XY sind, leisten.

Ich bin kerngesund, hab verdammt tolle Freunde und eine Familie, die einfach fantastisch ist. Ist das heutzutage nicht Luxus genug?


Und das sagt die Bengel-Community:

Für unsere Bengel ist Luxus auf jeden Fall Gesundheit, aber der Urlaub und die Familie sind auch nicht ganz unwichtig.

Dreiviertel unserer Community verdient sein eigenes Geld und kann sich somit auch eine Wohnung und das eigene Auto leisten. Auf die Frage "Ob sie jedes Jahr in den Urlaub fahren" haben nur die wenigsten mit "Nein" gestimmt.

Im Durchschnitt geben unsere Bengel etwa 50 Euro im Monat für Klamotten aus.


Etwa 32% der Community ist materieller Luxus wichtig. Dagegen sagen 68%, dass sie nicht auf Markenartikel stehen und lieber als Sparfuchs unterwegs sind. Vorbildlich!


Aber wenn unsere Umfrage eins aussagt, dann, dass ihr Bengel Luxus mit Gesundheit, der Familie, Freunde und Qualitytime verbindet.





  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten