Bengel_Logo2.png
  • Caro

Nicht kaufen, sondern ersteigern

So etwas habt ihr bestimmt noch nie erlebt: eine Geschenkeversteigerung. Wie das funktionieren soll?

Das erklären wir euch hier:


Zum 16. Mal findet die sogenannte „Geschenkeversteigerung“ in Bensheim statt.

Wann?

Am Samstag, 14. Dezember, um 11 Uhr. Auf dem Marktplatz können die Besucher noch Geschenke vor Weihnachten ergattern. Das schreibt Showmaker Entertainment in der Ankündigung.


Lustig, schön, groß, klein, verrückt, ausgefallen und wertvoll: Es gibt eine Menge Auswahl, egal ob Goldschmuck, Kaffeeautomaten, Jahresfreiverzehr bei einer lokalen Eisdiele oder Freikarten für Veranstaltungen.


Bis zu 250 Geschenke werden an das Publikum versteigert.

Moderiert wird die Veranstaltung von Florian Schmanke und Harry Hegenbarth, die sicherlich die eine oder andere lustige Anekdote zu erzählen haben.


Ein Fest für Hilfsbedürftige


Die Geschenke werden in Zusammenarbeit mit dem Bensheimer Einzelhandel, der Gastronomie und vielen Unternehmen gesammelt. Ihr müsst also nicht selbst was mitbringen, sondern habt nur die Möglichkeit, ein Geschenk zu ersteigern.


Der Erlös wird an das Weihnachtsfest für wohnungslose und hilfsbedürftige Menschen der Straßensozialarbeit des Diakonischen Werkes in Bensheim und dem Verein Hilfen für Wohnungslose Bensheim gespendet.


Dadurch können mittlerweile über 200 Hilfsbedürftige mit einem Weihnachtsmenü erfreut werden. Für jeden gibt es hierzu noch ein kleines Präsent und die Feier wird umrahmt von musikalischen Live-Auftritten sowie der Lesung der Weihnachtsgeschichte.


Unser Tipp:

Die Geschenkeversteigerung in Bensheim ist eine tolle Möglichkeit, die letzten Geschenke für Weihnachten zu besorgen und dadurch sogar hilfsbedürftigen Menschen zu helfen - außerdem kann man mit einem warmen Getränk den Tag genießen.



Bild: Showmaker Entertainment


  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten