Bengel_Logo2.png
  • Laura

Themenmonat: Haustiere

34,4 Millionen Haustiere leben in Deutschland - ganz schön viele!

Diesen Monat geht es bei BENGEL rund ums Thema Haustier, doch bevor wir anfangen, stellen wir euch erst einmal die Haustiere von uns vor.


Anki:

Hund Mogli (wurde am Straßenrand auf einer griechischen Insel gefunden): Er ist ein treuer Begleiter, aufmerksam, verspielt und manchmal auch sehr frech.



Anna:

Hund Bobby (ca. 2 Jahre), ist super verspielt, fluffig und sehr schlau, könnte als Spürhund arbeiten. Letztens hat er ein paar Badelatschen von mir gefunden, die seit Jahren weg waren.

Kater Oscar (zugelaufen): Verschmust und froh, dass er bei uns ist. Oskar lief meinen Großeltern vor einiger Zeit in sehr schlechtem Zustand zu. Die beiden haben ihn aufgepäppelt und dann ist er einfach dageblieben. Seine Vorbesitzer hatten ihn ausgesetzt, das haben wir beim Tierarzt erfahren.



Caro:

Meine beiden Katzen Smoki (1 Jahr alt) und Mila (4 Monate alt) wohnen erst seit Kurzem zusammen. Mila ist zwar noch etwas scheu, jedoch total verschmust. Smoki ist sehr schlau und benimmt sich manchmal wie ein Hund - er kann einige Tricks, spielt mit dem Stöckchen und bringt es immer wieder zu mir zurück.



Laura:

Achtung, Zooalarm! Naja, nicht wirklich, nicht mehr zumindest. Ich habe zwei Hunde, drei Meerschweinchen, zwei Kaninchen, drei Schildkröten und eine Katze.

Ich kann einfach nie Nein sagen, wenn Tiere in Not sind und ein besseres Leben brauchen.

Loki ist ein kleiner brauner Schäferhund/Boxer-Mischling aus Rumänien. Sie ist circa vier Jahre alt und ein absoluter Volltrottel.

Spike ist ein kleiner schwarzer Dackel/Terrier-Mix von stattlichen 15 Jahren. Er ist alt und stinkt ausm Mund.

Meine Meerschweinchen heißen Sushi (weiß), Mayo (beige) und Muesli (braun-schwarz). Sie sind dieses Jahr bald zwei Jahre alt und fressen den ganzen Tag. Ach, sie kacken auch den ganzen Tag.

Die Hasen heißen Susi und Strolch, sind irgendwelche Mischlinge, keine Ahnung, ich habe die beiden seit zwei Jahren. Die chillen den ganzen tag draußen rum und nerven die Hunde.

Bei den Schildkröten gibt es zwei Griechische Landschildkröten, Peter und Sybille, die haben wir auch bald 20 Jahre. Peter ist der Kleinere, und er will den ganzen Tag nur Sybille besteigen. Sybille, ja, die läuft einfach rum.

Die Wasserschildkröte heißt Schnapperino, sie ist eine Gelbwangen Schildkröte. Sie ist ganz süß und will immer alle außer mich beißen. Ha!



Linda:

Hamster Eddi Hubert -> Der feine Herr ist wohl der verwöhnteste Hamster der Welt – doch daran gebe ich mir selbst die Schuld. Ich kann einfach nicht anders, als ihm jeden Abend einen abwechslungsreichen und sorgsam ausgewählten Futtermix zu bieten. Seit neuestem bestimmt Eddi selbst, wann er Ausgang hat: Bei offener Käfig- und geschlossener Badezimmertür kann Eddi nachts nach Belieben raus, eine Runde auf dem Rad drehen und im Morgengrauen wieder in sein Häuschen zurückkehren.



Leonie:

Meine Schildkröten, was gibt's da zu sagen? Sie schnappen gerne nach meinen kleinen Zehen und watscheln den ganzen Tag im Garten herum.



Naddl:

Meine beiden Mietzis Jake und Mila sind 7 Jahre alt. Mila ist total verschmust und eine treue Seele. Ihr Bruder Jake möchte am liebsten seine Ruhe haben und lebt mittlerweile bei unserer Nachbarin. Ab und an schaut er aber vorbei, um Hallo zu sagen.

Die beiden kamen zu uns, als sie gerade 2 Monate alt waren. Ihre Mutter und ihre Geschwister wurden mit dem Auto angefahren und haben nicht überlebt. Als Fundkatzen wurden Mila und Jake ins Weinheimer Tierheim gebracht. Als meine Mutter und ich dort Futter abgeben wollten und die beiden Katzenbabys sahen, haben wir uns sofort in sie verliebt. Kurzerhand haben wir uns dazu entschlossen, sie zu adoptieren. Seither haben sie unser Leben sehr bereichert.



Sophie:

Mein Pferd Catino 15 Jahre alt und seit 9 Jahren an meiner Seite. Weil viele seinen Namen falsch aussprechen, heißt er „inoffiziell“ Clausi. Er liebt Bananen und würde für Futter alles tun. Sehr tollpatschig und manchmal ein bisschen „grumpy“ – der tut aber nur so. Wäre Catino ein anderes Tier, wäre er sicherlich ein Hund.



  • facebook_blau
  • instagram_blau
  • spotify_blau

[B]ENGEL

leute. lifestyle. leben.

[B]ENGEL.BLOG ist ein Produkt der DiesbachMedien GmbH in Weinheim.

Impressum     Datenschutz     Mediadaten